Gegensprechanlage – Jetzt Zuschuss sichern!

Moderne Sprechanlagen ermöglichen das Ansprechen des Besuchers per Liveübertragung aus dem Haus heraus. Mit zusätzlicher Videoübertragung können Sie sich absolut sicher sein, wer gerade vor Ihrer Haustüre steht.

Sie haben vor mit einer modernen Video- Gegensprechanlage Ihren Einbruchschutz zu erhöhen? Dann können Sie jetzt 20 % auf die ersten Investitionskosten + bestimmter Nebenkosten erhalten.

Restliche Investitionskosten werden mit 10% gefördert. Für Einzelmaßnahmen zum Einbruchschutz werden förderfähige Kosten bis max. 15.000 Euro pro Wohneinheit bezuschusst, wenn Sie mindestens 500 Euro investieren.

N2 Gegensprechanlage Förderung

N2 Gegenspechanlage mit Videoübertragung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sie interessieren sich für eine Video-Tür Kommunikationsanlage?
HUMMEL Systemhaus berät Sie gerne, gemeinsam finden wir eine passende Lösung für die Türkommunikation.

 

Verpassen Sie nicht die neueste Konferenz-Lösung

Airtame 2 -Unsere neueste Konferenzlösung für Ihre Präsentation!
Kabellose Bildschirmübertragung kann die erste Version Airtame. Die zweite Generation trumpft nun mit folgenden Punkten auf:

  • Höhere Reichweite: Durch die neuen WiFi Chips hat sich die Reichweite des Airtames verdoppelt, dazu ist der Chip ca. 5 mal schneller als die vorherige Generation.
  • Schnellere Performance: 2GB an RAM für schnellere Firmware und Software Updates, kürzere Boot Times und generell verbesserte Stabilität
  • Anti-Diebstahl System: Sichern Sie Airtame gegen Diebstahl
  • Advanced Digital Signage: Die neue Hardware bietet erweiterte Möglichkeiten für komplexe Websites
  • Zentrales Management: Die Airtame Cloud ermöglicht einfaches remote Management. Einstellungen können so innerhalb von Sekunden angepasst werden.

Sie interessieren sich für kabelloses Präsentieren?
sprechen Sie mit unserem Projektentwickler für ITK, Herrn Michael Sautter und finden Sie gemeinsam eine Lösung für Ihr Unternehmen.

Präsentieren – einfach & unkompliziert

Wir haben getestet und sind begeistert, AIRTAME macht das Präsentieren in Meetings zu einem Kinderspiel.

Ideen und Ergebnisse einfach und unkompliziert teilen. Das Präsentationssystem von AIRTAME benötigt lediglich ein HDMI-Dongle, eine Software und eine Verbindung zum WLAN.

Das Highlight: Ganz ohne Kabel können Präsentationen auf dem Konferenzbildschirm geteilt werden.

 

Präsentieren kabellos

Hier geht es zur Konferenz-Lösung AIRTAME – Einfach kabellos Inhalte transprotieren,

ClickShare – Das POWER-UPDATE

BARCO, Unser Partner für innovative Konferenzlösungen bringt das ClickShare System auf ein neues Level. Das Ergebnis ist eine verbesserte Videoperformance, ein schnellerer Verbindungsaufbau der Buttons und ein vereinfachtes Update per USB-Stick. Wir sind selbst begeisterte Nutzer des Systems und würden uns freuen Ihnen die Erneuerung bei einem Beratungsgespräch präsentieren zu dürfen.

 

Elero errichtet neuen Firmensitz in Schlierbach

Es entsteht ein neuer nachhaltiger Firmensitz für unseren Projektpartner elero.
Das Unternehmen welches seine Produkte schon seit Langem nach dem Lean-Prinzip fertigt, setzt nun auch auf ein neues Lean&Green Konzept für den neuen Firmensitz.

Elero bestätigt die eigene Erfahrung im Umgang mit der Lean-Konzeption, in Bezug zur Erhöhung der Kundenzufriedenheit.
Das Konzept und die Unternehmensausrichtung ermöglichen somit eine schnelle und flexible Anpassung auf Nachfrageschwankungen, sowie höchste Produktverfügbarkeit.

Diese Strategie konnte elero bislang am bestehenden Standort in Beuren nicht konsequent umsetzen. Die bisherige Raumstruktur, sowie die dadurch schwer zu realisierenden Fertigungsprozesse sind bisher der größte Hinderungsgrund.

Der neue Standort in Schlierbach ist nur etwa 18 Kilometer vom alten Standort in Beuren entfernt.
„Zudem liegt er in einem Industriegebiet und erfüllt dadurch die Vorraussetzungen für weiteres Wachstum“, verrät elero-Geschäftsführer Jochen Lütkemeyer.

Für die neue „Lean-Architektur“ hat der Hersteller ein 16.000qm großes Grundstück erworben. Die Produktions- und Lagerfläche wird insgesamt 6200qm und das Verwaltungsgebäude 2500qm umfassen. Der Umzug soll bis Ende 2017 erfolgen.

HUMMEL erhielt den Zuschlag für die Ausführung

Neben der gesamten Gebäudetechnik liefert HUMMEL auch ein zukunftsweisendes Medien- und Bediensystem, welches Assistenzsysteme und modernste Konferenztechnik vereint.
Die Meetingzonen, die Kantine, sowie die Lounge im 1.OG werden mit hochwertiger Medientechnik ausgestattet und sorgen so für ein harmonisches und „rundes“ Ambiente für das Team von elero.

Wir freuen uns auf eine Gute Zusammenarbeit!

Planung und Ausführung Körperwerk in Weilheim/Teck

Es entsteht ein neues Körperwerk: www.koerperwerk.com.

Über 1.200 qm helle und moderne Trainingsflächen sowie Therapie- und Kursräume entstehen.
Eine erstklassige Betreuung durch hochqualifizierte Therapeuten und Trainer.
Ein großzügiger Wellnessbereich mit Panoramasauna lädt zur anschließenden Entspannung ein.

Bei diesem Gebäude haben wir folgende Planungen bis heute durchgeführt:

Die gesamte Planung der Elektroinstallation in KNX, Beleuchtung, Sicherheitsbeleuchtung und Brandmeldeanlage nach DIN 14765

Den Zuschlag für die Ausführung haben wir jetzt auch  bekommen und werden diese ab Juni ausführen. Fertigstellung ist November 2016.

Der ausführende Architekt ist Gerhard Stolz – Ingenieurbüro für Wohn- & Industriebau, Neidlingen www.ing-stolz.de/aktuelles

HUMMEL SYSTEMHAUS IST ELMAR PREISTRÄGER 2014


Unser Vorstellungsvideo für den Markenpreis ELMAR, welcher zu den wichtigsten Auszeichnungen für Elektrohandwerksbetriebe in Deutschland zählt. Der jährlich vergebene Preis Weiterlesen

HUMMEL realisiert einzigartiges Sound- und Bildwiedergabesystem in der Leicht Küchenwelt

Leicht1Pünktlich zur heutigen Eröffnung der neuen Küchenwelt kann LEICHT Küchen auf ihr ganz individuelles Multimediasystem in zurückgreifen. Dabei hatte das Unternehmen LEICHT ganz besondere Wünsche für das Sound- und Bildwiedergabesystem. Hierfür bieten wir von HUMMEL-Systemhaus eine neue, spannende und ganz speziell zugeschnittene Multimedia Lösung mit Bild und Ton-Wiedergabe für die ca. 1000 m² große Küchenwelt. Besonderen Wert legt das Unternehmen LEICHT, welches zu den ältesten und bekanntesten Küchenmöbelherstellern in Deutschland zählt, auf eine innovative Lösung welche alle Bereiche vereint. So ist nun die Steuerung von Musik- und Videowiedergabe zentral und intuitiv, an einem Touch-Displays oder auch mobil, möglich.

Ebenfalls wird bei der neuen LEICHT Küchenwelt besonderen Wert auf eine ansprechende Optik, ohne Qualitätseinbüßen gelegte. In diesem Fall bedeutet dies, dass die einzelnen Multimedia Produkte möglichst dezent verbauten werden sollten, sowie die Regelung der einzelnen Komponenten möglichst ganzheitlich im Hintergrund stattfinden sollte. Um dabei höchste Qualität zu erreichen, haben wir uns entschlossen bei diesem Projekt nicht auf ein 100V Spannungssystem zu setzten, sondern stattdessen niederohmige Lautsprecher zu verwenden.

Als besondere Features sind in Konferenzräume die Deckenspiegel für Beamer, den diese verschwinden automatisch in die Decke, wenn sie nicht gebraucht werden. Ein weiteres moderner Lösungsansatz sind die Subwoofer in den Showküchen, welche im Boden eingebaut sind und nur durch ein Lüfter Gitter zu erkennen sind. Die Beschallung der Ausstellungsfläche von ca. 800 m² werden durch eine HDMI Verteilung über die Netzwerkinfrastruktur HD-BaseT, einer Control 4 Steuerung und Lautsprecher und Subwoofer von Sonance und James realisiert.

Auch bei diesem Projekt ist bemerkenswert, welche Lösung heutzutage möglich sind. Raffiniert installierte Multimedia Bauteile und ein bemerkenswertes Soundsystem sorgen bei LEICHT Küchen für eine einzigartige Atmosphäre. Wir freuen uns über den erfolgreichen Abschluss dieses Projekts und wünschen LEICHT alles Gute zur Eröffnung.

leicht2

Hummel Systemhaus stellt sich vor

Steigende Strompreise und die Eröffnung der neuen Geschäftsräume haben am vergangenen Wochenende (6. und 7. April 2013) zahlreiche Besucher zur Hausmesse  der Hummel Systemhaus GmbH nach Linsenhofen gelockt. An zwei Tagen informierten sich Jung und Alt über Solaranlagen, Stromspeicher, Infrarotheizungen und Elektrotechnik und Kommunikationslösungen. Da das Unternehmen in seinem neuen Firmensitz viele aktuelle Technologien selbst nutzt, konnten sich die Besucher viele moderne Lösungen im Praxiseinsatz anschauen.

Eröffnungsfeier in Frickenhausen-Linsenhofen
„Egal ob Neubau oder Altbau, egal ob Privathaushalt oder Gewerbe — steigende Ausgaben für Strom und Wärme sind für sehr viele Menschen ein wichtiges Thema. Vor allem die vergangenen Monate, in denen die Heizungen viel länger liefen als gewöhnlich, haben die Menschen extrem sensibilisiert“, berichtet Geschäftsführer Frank Hummel. „Entsprechend groß war das Interesse an Technologien, mit denen Strom gespart oder selbst erzeugt werden kann. Außerdem haben sich viele Besucher dafür interessiert, wie sie beispielsweise Sicherheitstechnik, Heizungen, die Beleuchtung und Unterhaltungstechnik im Haus über das Smartphone kontrollieren und steuern können.“

Partystimmung im Empfangsbereich
Am Samstag und Sonntag fanden mehrere Hundert Gäste den Weg nach Linsenhofen, wo der Neubau der Hummel Systemhaus GmbH vor wenigen Wochen fertiggestellt wurde. Auch für die Zukunft setzt Frank Hummel mit seinen 27 festen Mitarbeitern und 4 Auszubildenden auf Wachstum. Dazu möchte der Geschäftsführer die drei Unternehmensbereiche Elektro- und Gebäudetechnik, regenerative Energiesysteme sowie Informations- und Kommunikationstechnik noch weiter ausbauen und miteinander vernetzen.

Neben innovativer Technologie bot das Hummel Systemhaus seinen Besuchern am Wochenende auch einen herzhaften Imbiss und verschiedene Getränke aus der Region. Der Erlös aus dem Verkauf von Speisen und Getränken wurde ITYOPP’IS, Hilfe für junge Menschen in Äthiopien e.V. aus Nürtingen gespendet.