Flüchtlingsheime in Stuttgart

Der Kunde

Die Landeshauptstadt Stuttgart und das Bauunternehmen Züblin warten bei diesem sehr dringenden und brisanten Projekt mit einer besonderen Herausforderung auf unser Unternehmen. Die Stadt Stuttgart trat in diesem politischen und auch menschlich wichtigen Projekt als Eigentümer auf. Züblin, als eines der größten deutschen Bauunternehmen, war als Bauherr ebenfalls einem strengen Zeitplan bei der Errichtung des Gebäudes unterworfen. Da die aktuelle Lage um die Flüchtlingsproblematik drängte, galt es für alle Beteiligten einen möglichst reibungslosen und effektiven Baufortschritt zu erreichen.

Die Anforderung

  • Schnelle Durchführung aller Installationsarbeiten in weniger als 12 Wochen
  • 5 Gebäude mussten zeitgleich parallel fertig gestellt werden
  • Elektrische Installationen in Räumen für bis zu 350 Personen
  • Zeitgleiche Installation an verschiedenen Orten
  • Anschluss aller Gebäude an die Trafostationen
  • Installation von Brandschutz- und Brandmeldeanlagen
  • Installation Hausalarm- und Beleuchtungsanlage

Dieses Projekt bestand aus einer ganz besonderen Herausforderung: Der sehr kurzen Bauzeit. Nicht nur die eigenen Elektroinstallationsarbeiten galten schnellstmöglich erledigt zu werden, sondern oftmals gab es auf der Baustelle auch einige andere Gewerke, die unter hohem Zeitdruck standen und gleichzeitig dort beschäftigt waren. So galt es nicht nur selbst kühlen Kopf zu bewahren, sondern auch nicht mit anderen Gewerken ins Gehege zu kommen. Jeder Handgriff musste sitzen, um die knappe Zeitvorgabe einzuhalten.

Das Ergebnis

  • Installation von 2500 Steckdosen, 250 Lichtschalter und 750 Lampen
  • Rund 18 km verlegte Kabel in allen Gebäuden
  • 150 angeschlossene Durchlauferhitzer
  • Über 150 eingebaute Rauchmelder
  • Komplette Brandmeldeanlagen installiert
  • Fertigstellung innerhalb des geplanten Zeitraums

Die besondere Herausforderung an das Team von HUMMEL Systemhaus wurde erfolgreich gemeistert. Alle 5 Gebäude wurden vor Weihnachten fertiggestellt und bieten nun circa 360 Flüchtlingen ein vorübergehendes Zuhause in unserer Landeshauptstadt. Dank effektiver Prozessplanung und einer wahren Meisterleistung unserer Monteure konnten wir dieses Projekt im Rahmen der Zeitvorgaben umsetzten. Ein wunderbares Beispiel, das zeigt was möglich ist, wenn alle im Team an einem Strang ziehen und gemeinsam für das Ziel arbeitet. Schlussendlich ein toller Beweis unserer Leistungsfähigkeit und ein Lob an die Leistung unserer Monteure und unseres Teams.

Kurz und bündig pflegen wir zu sagen: Hummel…und läuft!